top of page
Suche
  • AutorenbildNina Hürlimann

Möglichkeiten der Klassischen Massage

Aktualisiert: 5. Mai

Die Klassische Massage ist, wie es der Name schon sagt, der "Klassiker" unter den Massagetechniken. Wir unterscheiden zwischen einer medizinischen (therapeutischen) und einer prophylaktischen (Wellness-) Massage. Bei der medizinischen Massage steht ein gesundheitlicher Aspekt wie zum Beispiel Schmerzen, Verspannungen, Bewegungseinschränkungen oder Muskelschwäche im Vordergrund. Bei der prophylaktischen Massage geht es vor allem um Entspannung und Vorbeugung von Beschwerden.


Es gibt verschiedene Techniken, um Beschwerden zu lindern. Mit den klassischen Massagegriffen werden Verspannungen gelöst, die Muskulatur detonisiert und wieder geschmeidiger gemacht, die lokale Mehrdurchblutung und der Stoffwechsel angeregt und der venöse und lymphatische Rückfluss gefördert.



Mit Mobilisationen und Dehnungen können Gelenke und Muskeln eine bessere Beweglichkeit erlangen. Durch Triggerpunkttechniken werden sogenannte Myogelosen bzw. Triggerpunkte auf Hartspannsträngen gelöst. Dies sind tiefere und in der Regel auch schmerzhaftere Griffe. Dadurch kann besonders gut auf chronische Schmerzzustände eingewirkt werden und diese längerfristig verbessern oder gar zum verschwinden bringen. Wer kräftige Massagen mag und es liebt, nach der Behandlung zu spüren, dass am Körper geartbeitet wurde, dem empfehlen wir eine Klassische Massage kombiniert mit Triggerpunkten.


Die Klassische Massage kann bestens mit anderen Massagetechniken wie zum Beispiel dem Schröpfen, Fussreflexzonenmassage oder sehr entspannend mit Hot Stone Massage kombiniert werden. Gerne gehen wir auf Ihre Wünsche ein oder beraten Sie bei Fragen oder Unklarheiten.


Die Klassische Massage ist buchbar bei Björn. Er freut sich sehr über Ihre Terminbuchung, welche am besten online oder auch telefonisch möglich ist.




22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page